Wunderbare Ideen, um den Winter in Uruguay zu genießen

Wunderbare Ideen, um den Winter in Uruguay zu genießen

Der Winter ist eine der besten Jahreszeiten, um die schöne Natur zu genießen, die dieses Land zu bieten hat. Sie können in einem der berühmten uruguayischen Spas übernachten, aber auch für ein paar Tage in das Landleben eintauchen, wo die ganze Familie bei der täglichen Arbeit auf den Feldern anzutreffen ist und die tief verwurzelten Traditionen kennenlernen kann. Lernen Sie den authentischen Winter in Uruguay kennen!

Salto Bäder

Zu den Attraktionen Uruguays gehören neben den atemberaubenden Landschaften auch die heilenden Eigenschaften des Thermalwassers. Eines der bekanntesten Heilbäder ist das Thermalbad von Salto, das etwa 10 Kilometer von der gleichnamigen Stadt entfernt liegt. Sie bestehen aus 6 verschiedenen Kurzentren, die sich auf einem mehr als 200 Hektar großen Gelände am Ufer des Sees befinden und über eigene Quellen verfügen, in denen das Thermalwasser bis zu 45°C sprudelt, was es natürlich auch zu einem idealen Winterziel macht.

Neben dem Spa können Sie auch einen Ausritt durch die einheimische Flora zum Ufer des Dayman River unternehmen. Weitere Möglichkeiten sind ein kultureller Ausflug in die Stadt Salto, die Teilnahme an einem Sportausflug, die Erkundung der Costanera Norte mit dem Fahrrad oder der Besuch des Weinkellers von Bertolini & Brogio.

Besuchen Sie Weinkellereien mit den Kindern

Wenn Sie die authentische Weinkultur kennenlernen wollen, ist ein Besuch auf einem der Weingüter ein Muss. Bringen Sie Ihre Kleinen mit, denn es werden verschiedene Aktivitäten für einen unterhaltsamen Familientag angeboten. Besuchen Sie Campo Tinto in Carmelo, das Weingut Varela Zaaranz in Canelones oder das Museo de la Uva y el Vino.

Rustikale Aufenthalte für die ganze Familie

Ein Aufenthalt auf dem Lande ist immer eine gute Wahl für die ganze Familie. Indem Sie auf dem Lande mithelfen und die lokalen Traditionen kennenlernen, werden Sie hier eine der authentischsten Erfahrungen machen. Einige Aufenthalte wie El Valle del Hilo de la Vida bieten geführte Besichtigungen archäologischer Stätten an, die für alle Altersgruppen geeignet sind. In Aguila Blanca in Lavalleja, La Estiria in Flores und Finca Piedra in San Jose können Sie an authentischen Aktivitäten teilnehmen, wie z.B. im Gemüsegarten arbeiten, Kühe melken, Eier sammeln oder die Tiere füttern.

Erleben Sie Rocha im Winter

Einer der Höhepunkte des Departements Rocha ist die Beobachtung des Südlichen Glattwals, der die ruhigen Gewässer der Bucht nutzt, um sich zu paaren, zu gebären und seine Kälber zu versorgen. Auch Pferdetrekking ist hier ein Muss. So können Sie die bergige Landschaft von Rocha erkunden und in lokalen Gasthäusern übernachten, um dieses schöne Stück Natur in vollen Zügen genießen zu können.

Museen von Maldonado

Ob Sie nun ein Kunstliebhaber sind oder nicht, ein Besuch der größten Sammlung von Werken lebender lateinamerikanischer Künstler ist ein Muss in Maldonado.

Das Regionalmuseum Francisco Mazzoni, ein Gebäude aus der Kolonialzeit, ist einer der bekanntesten Orte der Stadt, an dem Sie verschiedene Objekte und Sammlungen der Aborigines bewundern können.

Das Museum Ralli beherbergt eine Sammlung von Werken, hauptsächlich im surrealistischen Stil, der bekanntesten lebenden lateinamerikanischen Künstler.

Das Museum Castillo de Pira, war die Residenz des Gründers von Piriápolis: Francisco Piria.

Tanzen Sie die Milonga in Montevideo

Lernen Sie die Milonga, einen beliebten uruguayischen Tanz, der aus der Region um den Rio Plata stammt und mit dem Tango verwandt ist.

Es gibt mehrere Orte in Montevideo, an denen man die Milonga tanzen kann, aber wenn es einen Ort gibt, den Tänzer und Lehrer als eine Institution betrachten, dann ist es definitiv „Joven Tango“.

Montevideo durch die Augen von Benedetti

Es gibt keinen besseren Weg, das authentische Montevideo zu erleben, als durch die Geschichten des uruguayischen Schriftstellers Mario Benedetti. Dank der von dem Schriftsteller und Journalisten Alfredo Fonticelli entwickelten touristischen und kulturellen Routen, die sich an den Werken und dem Leben des berühmten uruguayischen Schriftstellers orientieren, lernen wir mehr als 50 Orte kennen, in 6 Spaziergängen durch die verschiedenen Stadtteile von Montevideo.

Zweifellos gibt es im Winter in Uruguay noch viel mehr zu erleben. Können Sie uns von Ihren Erfahrungen berichten?